Salatgurken richitg schälen

SalatgurkeSalatgurken immer von der Blüte zum Stiel schälen? Mythos oder Wahrheit

Salatgurken werden bitter, wenn man sie nicht richtig schält.

In viel Region in Deutschland sagt man, dass eine Salatgurke bitter schmeckt, wenn man sie von dem Stiel zur Blüte schält.

Man geht davon aus, dass am Stielende eine höher Bitterstoffkonzenatration vorliegt. Setzt man das Messer am Stielende an, nimmt man die Bitterstoffe auf und verteilt sie somit auf der Gurke.

Bitterstoffe konnten nachweislich in der Gurke, speziell dem Stiel belegt werden.

Wenn man eine Gurke am Stielende anschneidet und unmittelbar von der Stelle probiert, kann man im direkten Vergleich einen geschmacklichen Unterschied zur Blütenseite schmecken.

Während die Blütenseite wässrig-frisch schmeckt, wirkt die Stielseite häufig bitter-herb.

Mittlwerweile wurden den Gurken im Laden die Bitterstoff größtenteils weggezüchtet.

Eine Verteilung der Bitterstoffe durch das Schälen vom Stiel zur Blüte konnte bis dato nicht bestätigt werden.

Bei Salatgurken aus regionalem Handel oder direkt aus dem eigenen Garten kann es natürlich noch zu einem erhöht bitteren Geschmack am Stielende kommen.

Ob du nun deine Salatgurken vor dem mixen schälst bleibt dir überlassen.

Eins sei aber sicher. In der Schale sitzen die meisten Vitamine und Mineralstoffe.

In diesem Sinne, macht es wie es euch schmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*